Arbeitsplatz eines Bloggers – Blogparade

Als Laura mir die nette Mail mit dem Aufruf zur Blogparade zukommen lies, war ich total Happy.. Ich liebe solche Blogparaden und diese sollte nun meine zweite sein wo ich daran teilnehmen darf. Dies mal geht es um den Arbeitsplatz eines Bloggers.

Es geht um den Arbeitsplatz eines Bloggers. Und ich dachte, gerade von so einem Test-Blogger, wie Du es einer bist, wäre es ganz interessant mal den Arbeitsplatz zu sehen. Ich stelle mir so vor, dass Du zwischen sämtlichen Produkten und Kartons bloggst 😀

Also Vorstellungen haben die Leute 🙂

Natürlich sieht es fast so bei mir aus, aber mein Arbeitsplatz ist überall. Denn ich schreibe ja nicht nur Berichte, es gehört ein wenig mehr dazu. Aber fangen wir bei 0 an.

  1. Um bloggen zu können, brauch ich natürlich die Produkte über die ich berichte. Klar mittlerweile schreiben mich verschiedene PR Agenturen an aber auch ich musste mich für Produkttests bewerben und die ein oder andere Firma hab ich auch selbst angeschrieben. Also ist mein erster Arbeitsplatz am Laptop sitzen und eMails schreiben und beantworten. Da ich natürlich kein eigenes Büro hab, sitz ich meist auf der Couch mit einer Tasse  Kaffee 🙂 oder aber ich nehme das Smartphone in die Hand um ganz schnell die wichtigen Dinge zu beantworten.

2. Dann flattern nach und nach die Produkte ein. Klar gibt es auch mal Absagen und somit keine Produkte aber ich fülle diese Lücken gerne mit etwas privatem bzw Events etc.. Es gibt eigentlich immer ein wenig zu schreiben.

Mittlerweile sieht meine Küchenregal so aus 🙂 Ein reinstes Schlachtfeld , somit ist mein  nächster Arbeitsplatz die Küche . Auch nehmen einige Pakete auch die Couch ein, da ich Snapchat für mich entdeckt habe. Es kamen viele Anfragen bezüglich sogennanter Unboxings, ihr seid dort also Live dabei wenn ich die Pakete auspacke. Und das mach ich an unterschiedlichen Orten.

3. Nun wird das Produkt getestet, auch dieses lässt sich nich an einem Ort festlegen. Es sind ja Produkte aus allen Bereichen. Bei Kosmetik gehts vor den Spiegel, Lebensmittel werden verköstigt, Spielzeug wird im Kinderzimmer getestet. Wie ihr seht, hab ich meinen Arbeitsplatz überall.

2016-04-13 09.53.55

Ja auch die Familie muss herhalten, meine Schwestermacht das ganz toll oder ? Auch suche ich mir manchmal Mittester, meist über verschiedene Social Channels, so wie sie mittlerweile genannt werden.

4. Nach dem Testen werden die Produkte fotografiert. Da ich Abwechslung liebe, lege ich mich nie auf den Ort fest. Auch habe ich keine richtige Struktur was zum Beispiel die Deko betrifft. Es muss halt zum Produkt passen

20151214_203044

Wenn dann alles fotografiert wurde, werden die Bilder auch ein wenig bearbeitet, geschnitten, Filter gesetzt etc.. Meist passiert das am Smartphone zwischendurch abends beim fernsehen wenn Sven Fussball guckt.

5. Nun beginnt das eigentliche bloggen bzw berichten. Meist vormittags wenn der Lionel im Kindergarten ist und Sven noch von der Nachtschicht schläft. Also Laptop an, Kaffee gekocht und TV an. Ich lieb ja Punkt12.. eine Mischung aus Nachrichten, VIP etc. Als Blogger sollte man auch in solchen Sachen auf dem neuesten Stand sein.

Aber nun beginnt erstmal eine kleine Recherche zum Produkt oder der Firma. Mache mir Notizen etc und fange an meinen Bericht zu schreiben. Füge Bilder ein, korrigiere und schreibe schreibe schreibe am liebsten auf der Couch 🙂

6. Nun geht der Bericht online.. aber das war es noch nicht. Wie sollen nur meine Leser mitbekommen das ein neuer Bericht online ist ??? Also nehm ich mir das Smartphone zur Hand. Egal an welchem Ort bzw. Arbeitsplatz und verteile auf Facebook, Pinterest, Twitter, Instagram und manchmal auch Youtube die frohe Botschaft über den neuen Bericht und das natürlich auch wieder mit tollen Bildern.

20160420_094646

IMG_20160120_145440

Ja .. meine Berichte werden auch von den Firmen selber geteilt.

Screenshot_2016-04-20-09-48-10

Man kann auch sagen, mein Arbeitsplatz ist auch das Internet 🙂 und das meist 24h.. Die Firmen schicken ja nicht nur Produkte für mich, auch sponsoren sie das ein oder andere Gewinnspiel für euch , welches ich ja auch im Auge behalten muss.

7. Natürlich ist mein Arbeitsplatz nicht nur daheim. Man besucht Events, Festivals, Messen … etc um immer die neuesten Produkte testen und den Lesern dann vorstellen zu können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick zu meinen Arbeitsplätzen geben. So wie es aussieht ist er Überall zu jeder Zeit !!!

Natürlich varieren die Arbeitsplätze von Blogger zu Blogger, ein Reiseblogger wird wohl kaum de Arbeitsplatz „Küche“ haben.

Ich bedanke mich nochmals ganz lieb bei der Laura das ich bei ihrer Blogparade mit dabei sein durfte. Besucht auch ihren Blog —> www.mitneurodermitisleben.wordpress.com

Welches sind eure Arbeitsplätze ?

Advertisements

18 Gedanken zu “Arbeitsplatz eines Bloggers – Blogparade

  1. Hallo, ein sehr interessanter Beitrag. Ich bin eher „Teilzeitbloggerin“. Mache das neben meinem Vollzeitbürojob. Bei mir ist es aber ähnlich wie bei dir. Ich bewerbe mich auf Produkttest, bekomme diese zugeschickt, Bilder werden gemacht und dann gibt es einen Beitrag von mir – auf meinem Blog oder Hinweis auf Instagram. Je nachdem wie viel Zeit ich habe, kann es aber auch schon mal dauern, bis ein Beitrag fertig ist. Bei dir schaue ich gerne vorbei, da du doch sehr viele – für mich auch interessante Themen – „abdeckst“…Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

  2. Bei mir ist es auch recht übersichtlich, da ich auch nur neben meinem Beruf und Familienleben blogge. Firmen schreibe ich gar nicht an (habe ich allerdings anfangs schon gemacht)… Chaotisch sieht es bei mir dennoch aus – kategorisch gestapelt: will ich noch zeigen, muss ich noch abfotografieren und Fotos sind fertig, fehlt nur noch das Schreiben. *g*

    Dein Einblick finde ich aber interessant und man kann bei einer Vollblut-Bloggerin schon von einem Warenlager sprechen 😀 Danke für den Einblick…

    Lieben Gruß, Sabine

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Steffi,

    vielen Dank nochmal für’s Mitmachen! Dein Beitrag ist wirklich toll geworden und die vielen Bilder machen das Ganze auch sehr anschaulich 🙂

    Liebe Grüße,
    Laura

    Gefällt mir

  4. Pingback: Arbeitsplatz eines Bloggers | iminternetgeldverdienen2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s